Bestattungshaus Ruhe Sanft GmbH
telefonische Beratung 24 Stunden: 04202- 767 48 00

FriedWald®- und RuheForst®-Beisetzungen zum Festpreis

Bei einer Waldbestattung wird die Asche der verstorbenen Person nicht auf einem klassischen Friedhof beigesetzt, sondern in einem dafür genehmigtem Wald. Neben einigen regionalen Wäldern haben sich in Deutschland zwei große Waldfriedhofsvereinigungen etabliert, die deutschlandweit insgesamt ca 90 Wälder zur Beisetzung bewirtschaften.

Dabei handelt es sich zum um die Beisetzungwälder von FriedWald und RuheForstBei beiden Konzepten wird von den Hinterbliebenen keine Grabpflege gefordert, denn hier gestaltet die

Natur die Abläufe selber. Man erwirbt das Recht die Asche der Verstorbenen in einer biologisch abbaubaren Beisetzungsurne im Wurzelbereich verschieden alter und großer Bäume beizusetzen. Dabei bieten beide Konzepte verschiedene Baumformen an, von preiswerten Basisplätzen bis hin zu exklusiven Familienbäumen.


In einem Wald kann man keinen Grabstein aufstellen, aber eine am Baum angebrachte Plakette mit dem Namen der Verstorbenen, bietet Ihnen auf Jahre einen greifbaren Ort der würdevollen Andacht und Erinnerung. Wer einen emotionalen Bezug in unsere EU-Nachbarländer hat, kann auch die dort angebotenen Wald- oder Natur-bestattungen nutzen. Zum Beispiel kann man in der Schweiz oder in den Niederlanden die in Deutschland eingeäscherten Urnen ebenfalls beisetzen lassen. Hier gibt es durch die jeweiligen nationalen Bestattungsgesetze recht liberale Beisetzungsmöglichkeiten, bei denen wir Ihnen gerne, die für Sie passende Ruhestätte suchen.

Wählen Sie im folgenden ein Gesamtpaket für eine Waldbestattung, wobei wir Ihnen nur die Möglichkeiten der günstigen Baumformen dargestellt haben. Jedes Konzept bietet darüber hinaus exklusive Bäume für Einzelbeisetzungen und Bäume für Partner- und  Familienruhestätten bis zu 10 Urnen an. Hier bitten wir bei Interesse um ein telefonische Kontaktaufnahme, damit wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten individuell vorstellen können.